Lernentwicklungsgespräche

Seit dem Schuljahr 2014/2015 besteht an bayerischen Grundschulen die Möglichkeit, das Zwischenzeugnis in den Jahrgangsstufen 1, 2 und 3 durch ein dokumentiertes Lernentwicklungsgespräch zu ersetzen.

Im Schuljahr 2015/2016 haben wir auch an unserer Schule Lernentwicklungsgespräche geführt. Aufgrund der positiven Resonanz im vergangenen Schuljahr werden wir dies im Schuljahr 2016/2017 fortführen.

Ablauf eines Lernentwicklungsgesprächs
Im Beisein des/der Erziehungsberechtigten führt der/die Klassenleiter/in das Gespräch mit dem/der Schüler/in.

Das Gespräch dauert insgesamt zwischen 20 und 30 Minuten und findet im Januar oder Februar statt.

Dokumentationsbogen statt Zwischenzeugnis
Am Zeugnistag erhalten die Kinder statt des Zwischenzeugnisses den Dokumentationsbogen des Lernentwicklungsgesprächs. Dieser enthält detaillierte Angaben zum Sozial- und Lern- und Arbeitsverhalten sowie Angaben zum Leistungsstand in den einzelnen Fächern.

Termine
Die Einteilung für die Gesprächstermine übernimmt der/die Klassenlehrerin in Abstimmung mit dem/den Erziehungsberechtigten noch vor den Weihnachtsferien.